Woche 1: Bleibt optimistisch! – Gesammelte Ideen und Tipps

Liebe Leser*innen, 

diesmal bitte ich euch um Mithilfe – sendet mir eine E-Mail: dielilaseite@gmx.net oder kommentiert diesen Beitrag mit einer konstruktiven Idee oder einem besonderen Tipp wie ihr diese Zeit der fehlenden physischen Kontakte positiv nutzt und übersteht… Ideen und Tipps für Einzelpersonen, zu Zweit, als Familie –  alle sind willkommen. Gerne möchte ich auch jenen ein Sprachrohr sein, die dies aufgrund des fehlenden Equipments oder Wissens nicht tun können. 

Danke! Denn nur gemeinsam, gegenseitig auf uns achtend können wir diese Situation gut meistern…

20200319_100218   

Das ist der kreative Beitrag meines Mannes auf unserem Balkon… vielleicht eine Motivation für die eine oder den anderen für euch? Auch Fenster lassen sich bekleben… Fotos veröffentliche ich gerne nächstes Mal! 🙂

Auf der Seite des Sozialministeriums findet ihr ein Informationsblatt, das in Kurzform Folgendes beinhaltet:

  • Schafft euch eine Tagesstruktur.
  • Beschränkt den Medienkonsum und konsumiert Medien bewusst.
  • Bewegt euch (in der Wohnung mittels Yoga, Pilates, Gymnastik,… oder bei einem Spaziergang allein oder nur mit Mitbewohner*innen draußen).
  • Pflegt eure Sozialkontakte weiterhin – mittels Telefon, Videotelefonie, Skype u. ä.
  • Fokussiert euch auf Positives. – Nehmt euch jeden Tage etwas Schönes vor!

Was kann dieses Schöne sein?

  1. Ganz bewusst eine Tasse Lieblingskaffee oder -tee trinken…  /  ein Regal oder einen Schrank entrümpeln / etwas Einfaches zum Basteln entdecken oder etwas Zeichnen / einen Dankesbrief schreiben an die/den Supermarktkassierer*in, den /die Postzusteller*in… oder
  2. Ein gutes Buch lesen – 30 Minuten lesen täglich reduziert Stress. Lesen ist alleine möglich, aber auch zu zweit – auch seiner/m Partner*in, Mitbewohner*in kann man vorlesen. Vielleicht ist ein besonderer Satz dabei, den man sich notieren möchte – das mach ich z. B., wenn ich lese: Eines wurde ihm klar, daß Vereinigungen den Menschen stärker machen und die guten Eigenschaften des einzelnen zur Geltung kommen lassen; (…) – aus: Calvino, Italo: „Der Baron auf den Bäumen“. Fischer TB Verlag 90441, Frankfurt am Main 2012, S. 137 oder
  3. Um das Lachen nicht zu verlernen, Michael Niavaranis Angebot nutzen und verschiedene Globe-Wien-Produktionen kostenlos auf der Seite player.globe.wien online anschauen. Darunter fallen seine Shakespeare-Produktionen und auch sein Gespräch mit Otto Schenk „Zu blöd, um alt zu sein“. Auch Gastbeiträge von Andreas Vitasek und Otto Jaus sind dabei! (Danke Silvia für den Tipp!) oder
  4. Wer gerne in Museen geht, kann sich 12 davon virtuell genauer ansehen – z. B. das British Museum in London, das Guggenheim Museum in New York, aber auch das Pergamon Museum in Berlin sind dabei – „12 berühmte Museen“  (Danke Jelena für den Tipp!) 

Nächste Woche folgen weitere Tipps und Ideen.

Bis dahin noch ein paar Farbtupfer für euch:

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s